"> ');

Aktien

 

Ernst Russ - Aktie

 

DE000A161077

Die Ernst Russ AG ist eine international tätige Reederei mit Sitz in Hamburg und ein auf die Container-Schifffahrt fokussierter Investmentmanager

 

Die Aktie ist in folgenden Indizes gelistet:
Scale All Share (Kursindex)
Scale All Share (Performance)
Scale 30 (Performance)
DAXsubsector All Diversified Financial (Kursindex)
DAXsubsector All Diversified Financial (Performance)
DAXsector All Financial Services (Performance)

Segment Mittelstandbörse Deutschland (Hanseatischen Wertpapierbörse in Hamburg)

 

Die Ernst Russ-Aktie stieg im ersten Halbjahr 2024 um 33,82 Prozent - im Scale-Segment der Börse Frankfurt.

 

Im Gesamtjahr 2022 stiegen die Umsatzerlöse um 107,70 Prozent auf 191,7 Millionen Euro, das Betriebsergebnis (EBIT) wurde um 192,53 Prozent auf 90,1 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) wurde um 215,73 Prozent auf 84,3 Millionen Euro verbessert. Das Ergebnis pro Aktie stieg um 197,96 Prozent auf 1,46 Euro. Das Konzernergebnis nach Steuern und vor Minderheiten stieg um 219 Prozent auf 83,9 Millionen Euro.
Sämtliche Zahlen sind mit dem Gesamtjahr 2021 verglichen.


Im Gesamtjahr 2023 steigerte die Ernst Russ AG die Umsatzerlöse um 5,2 Prozent auf 202,7 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) sank um 3,9 Prozent auf 86,6 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) reduzierte sich um 2,5 Prozent auf 82,2 Millionen Euro. Das Ergebnis pro Aktie wurde um 13,7 Prozent auf 1,66 Euro verbessert. Das Konzernergebnis nach Steuern und vor Minderheiten sank um 2,74 Prozent auf 81,6 Millionen Euro.
Sämtliche Werte sind verglichen mit dem Gesamtjahr 2022.
Die Dividende beträgt 1,00 Euro/Aktie (2022: 0,20 Euro/Aktie). 

 

Der am 18. März 2024 veröffentlichte Ausblick auf das Geschäftsjahr 2024: Die Ernst Russ AG geht von konsolidierten Umsatzerlösen in einer Spanne zwischen 155 und 175 Millionen Euro aus. Das Betriebsergebnis wird in einer Bandbreite zwischen 47 und 67 Millionen Euro erwartet.

 

Im ersten Quartal 2024 sanken die Umsatzerlöse um 2,7 Prozent auf 46,9 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 53,3 Prozent auf 21,0 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) wurde um 43,5 Prozent auf 22,1 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis pro Aktie wurde um 32,3 Prozent auf 0,41 Euro verbessert. Das Konzernergebnis nach Steuern und vor Minderheiten belief sich auf 22,5 Millionen Euro.
Sämtliche Werte sind verglichen mit dem Q1 2023.
Der Ausblick auf das laufende Jahr wurde bestätigt.

Von Stefan Wozabal

 

Diese Informationen sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten!